Mahnwache, wenn AfD in den Bundestag einzieht

5
848
Facebookrss

Den Prognosen zufolge wird es die Alternative für Deutschland (AfD) am Sonntag erstmals in den Bundestag schaffen. Je nach Umfrageinstitut wird mit knapp bis deutlich zweistelligem Ergebnis gerechnet. (Hier zur letzten SONNTAGSFRAGE.)

Dem Einzug dieser, so Kanzlerkandidat Martin Schulz (SPD) am 30. August bei seinem Wahlkampfauftritt in Unna, „Schande für Deutschland“ ins Bundesparlament sehen viele Vertreter der etablierten Parteien mit Bangen und Sorge entgegen.

Noch an den letzten Tagen vor der Wahl mehrten sich im Netz Aufrufe, die AfD nicht zu wählen; der vermutlich am heftigsten diskutierte Appell kam von Bundeskanzleramtschef Peter Altmaier, der öffentlich dazu aufrief, lieber gar nicht zu wählen statt die Stimme der AfD zu geben. 

Im benachbarten Märkischen Kreis wird für den wohl wahrscheinlichsten Fall (dass die AfD die 5-Prozent-Hürde klar überspringt) bereits der Folgetag geplant:

Am Montag, 25. September, soll es dort ab 19 Uhr eine Mahnwache geben. Organisieren will sie die  Kampagne „Für Menschenrechte hier und im gemeinsamen Europa – ohne Rechtspopulismus“ auf dem Sternplatz in Lüdenscheid, berichtet Radio MK.

Facebookrss

5 KOMMENTARE

  1. Wir haben dir schon mehrfach empfohlen, Fuerst, einmal auf unserer Facecookseite die Kommentare zu studieren und gern auch durchzuzählen. Dann würdest du mit diesem albernen „eswirdnichtmehrkommentiertaufdemNEUENrundblick“ wohl endlich mal aufhören. Es ist nur noch kindisch. Mit allem Verlaub. Schönen Wahlsonntag.

  2. Nach der ersten Prognose ist die AfD drittstärkste Partei !!!
    Nur zur Erinnerung: Die AfD-Wählerschaft setzt sich zu einem Großteil aus gebildeten Besserverdienern zusammen.
    Ich freue mich schon auf den Folgebericht zu dieser Mahnwache. Falls die „Mahnwachen-Teilnehmer“ ein gutes Verhältnis zum Hausarzt, Zahnarzt, Geschäftsführer oder Personalleiter haben: Einfach mal fragen, was er/sie gewählt hat. Ihr dürftet überrascht sein, liebe Mahnwächter. 🙂