Tödliches Feuer in Schwerte: Mögliche Ursache ausgeschlossen

0
317
(Foto: Rundblick)
Facebookrss

Eine 45 jährige Frau wurde leblos in ihrer verqualmten Wohnung gefunden. Zwei Tage nach dem tödlichen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schwerte können die Ermittler die erste mögliche Ursache ausschießen.

Es lag kein technischer Defekt vor. Diesen Zwischenstand der Untersuchungen meldete am heutigen Dienstagnachmittag die Kreispolizeibehörde Unna.

Außerdem steht inzwischen fest, dass der Brand im Bereich des Bettes ausbrach.

Wie berichtet, war das Feuer in dem Mehrfamilienhaus an der Tannenstraße am Sonntag ca. 03.10 Uhr früh ausgebrochen. Eine Frau wurde reglos in der Wohnung aufgefunden, die 45-Jährige starb noch in der Wohnung.

Die genaue Ursache des Brandes konnte aufgrund der Schäden nicht ermittelt werden, so die Polizei.

Facebookrss