Autoimmunerkrankung: Lupus-Selbsthilfegruppe in Schwerte

0
132
Symbolbild. (Pixabay, succo)

Es war ein Running-Gag bei der US-Arztserie Dr. House – „It’s not Lupus!“ – „Lupus ist es nicht!“

Dadurch erfuhr die Autoimmunerkrankung Lupus einiges an Aufmerksamkeit. Den Betroffenen wird aber nicht zum Lachen sein, denn bei Lupus erythematodes bekämpft das Immunsystem den eigenen Körper. Die Ursachen sind weitgehend unbekannt. Für die Betroffenen heißt das, dass sie mit Hautveränderungen, Gefäßentzündungen oder entzündeten Gelenken und Nerven leben müssen.

Über das Leben mit der Erkrankung könnt ihr HIER etwas erfahren.

 

In einer Selbsthilfegruppe zum Thema „Lupus erythematodes“ haben Erkrankte nun am kommenden Samstag in Schwerte die Möglichkeit, sich über die Erkrankung auszutauschen, über die damit verbundenen Probleme zu sprechen und gemeinsam nach vorn zu schauen.

Das nächste Treffen findet am Samstag, dem 30. September 2017, um 15:00 Uhr im Treffpunkt Gesundheit (Kleppingstraße 4) in Schwerte statt. Regelmäßige Treffen alle zwei Monate am dritten Samstag im ungeraden Monat geplant.

Ansprechpartnerin der Gruppe ist Hedwig Wedegärtner. Sie ist unter der Telefonnummer 02304 – 237985 erreichbar. Weitere Anlaufstelle ist die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Unna (K.I.S.S.) im Treffpunkt Gesundheit Schwerte, Ansprechpartnerin ist hier Susanne Götz unter 02304 – 2407022 oder susanne.goetz@kreis-unna.de.

Alle Informationen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.