100 Tafeln Schokolade gestohlen – Flucht endet in Menden

1
311
Facebookrss

Bei Schokolade hört der Spaß wirklich auf!

Am gestrigen Donnerstagnachmittag ließen zwei Männer in einem Lidl in Hemer im Märkischen Kreis gegen 15:50 Uhr mehr als 100 Tafeln Schokolade mitgehen. Die Schurken flüchteten mit drei weiteren Personen in einem Auto in Richtung Menden – die Polizei war ihnen auf den Fersen.

Auf der Westtangente konnten die Beamten das Fahrzeug schließlich anhalten und kontrollieren – und staunten nicht schlecht: Nicht nur die Schokolade, auch die Beute aus einigen anderen Diebstählen fanden sie im Fluchtauto. Schmuck, Uhren, Kosmetik sowie Kleidung und dazu ein Tütchen mit Cannabis.

Den Fahrer des Autos testeten die Polizisten positiv auf THC, er musste eine Blutprobe abgeben. Zwei der fünf rumänisch-stämmigen Insassen, so die Polizei MK,  waren noch minderjährig. Die Beamten nahmen das Quintett im Alter von 15 bis 24 Jahren vorläufig fest.

Die beiden 15 und 17 Jahre alten Minderjährigen durften nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Hause gehen, zwei weitere Täter saßen bis zum heutigen Mittag in der Zelle – über den Verbleib eines 21-Jährigen entscheidet heute ein Haftrichter.

Die Ermittlungen dauern an.

Facebookrss

1 KOMMENTAR