Fahrer schläft am Steuer ein – Unfall mit hohem Sachschaden

0
288

Da war wohl nicht nur die Müdigkeit schuld…

Am frühen Feiertagsmorgen, dem 03. Oktober um 07:10 Uhr, krachte es auf der Lohauserholzstraße in Hamm. Ein 32-Jähriger war mit seinem VW nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit einer Verkehrsinsel und zwei Verkehrsschildern kollidiert. Der Sachschaden beträgt gut 12.000 Euro.

Eigenen Angaben zufolge war der Fahrer am Steuer eingeschlafen. Da jedoch Verdacht auf Drogenkonsum bestand, musste der Mann eine Blutprobe abgeben, genau wie seinen Führerschein.

Auch sein Auto ist er vorerst los, das war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.