Der tägliche Planenschlitzer-Bericht: Tatort Rhynern-Süd

2
95

Auch in der Nacht auf den heutigen Donnerstag (04. – 05. Oktober) waren die Planenschlitzer an der A2, auf dem Rastplatz Rhynern-Süd aktiv.

Die Täter zerschnitten die Planen der Auflieger zweier Sattelzüge, sie ließen Metallteile und Hygieneartikel mitgehen. Aus einem weiteren Lastwagen stahlen die Diebe einhundert Liter Diesel.

Ein Zeuge konnte einen Verdächtigen beobachten: Der Mann war zwischen 25 und 30 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß und etwa 80 Kilogramm schwer. Er trug einen dunklen Kapuzenpullover.

Auf Nachfrage berichtete uns die Polizei Hamm, man habe bereits vor längerer repressive und präventive Maßnahmen getroffen, um entsprechende Diebstähle zu verhindern. Diese Maßnahmen dauern noch an, u.a. gehört dazu gezielte Streifentätigkeit von zivilen und uniformierten Polizisten sowie das Verteilen und Aushängen von „Präventions-Plakaten und Handzetteln“, so Christopher Grauwinkel, Hauptkommissar der Hammer Polizei.

Über konkrete Planungen bezüglich Videoüberwachung oder dem Einsatz externer Sicherheitsdienste hat die Polizei keine Kenntnisse, dies obliegt den Betreibern der Raststätten.

Unter der Telefonnummer 02381 916-0 bittet die Polizei Hamm um Hinweise.

Erst gestern berichteten wir über die Planenschlitzer in Hamm und Bönen.

2 KOMMENTARE