Schülerin beim Gleisqueren von Stadtbahn erfasst

1
479

Sie überquerte die Gleise an einer Haltestelle – in diesem Moment fuhr eine Bahn ein.

Schlimmes Unglück am späten Mittwochnachmittag (4.10.) im Dortmunder Nordosten. Eine 14 jährige Fußgängerin erlitt schwere Verletzungen, als sie von einer Stadtbahn erfasst und mehrere Meter weit mitgeschleift wurde.

Wie Zeugen berichteten, überquerte die Jugendliche gegen 17.40 Uhr in Höhe der Haltestelle Funkenburg die Gleise in Richtung des nördlichen Bahnsteiges. Gleichzeitig fuhr aus Richtung Osten eine Stadtbahn ein.

Der 51-Jährige Fahrer versuchte noch Schlimmes zu verhindern, doch trotz schrillen Warnklingelns und Notbremsung erfasste die Bahn die 14-Jährige. Bevor die erste Achse die Jugendliche erreichte, kam die Stadtbahn zum Riesenglück für die Verunglückte zum Stehen.

Ein Rettungswagen brachte die gleichwohl schwer verletzte 14-Jährige in ein Krankenhaus. „Nach jetzigem Kenntnisstand besteht keine Lebensgefahr“, teilte Polizeisprecherin Dana Sekata am frühen  Mittag mit.

Während der Unfallaufnahme mussten der Bahnverkehr in beide Richtungen und der Fahrzeugverkehr in Richtung Osten für etwa eine Stunde gesperrt werden.

1 KOMMENTAR