81Jähriger verliert Bewusstsein und prallt auf Bus

0
343
Am Steuer zusammengesackt. Und in den Gegenverkehr gerauscht.
Ein 81-jähriger Autofahrer ist gestern Abend (5.10.) im Dortmunder Süden in einen Linienbus geprallt.
“Der Senior hatte zuvor offenbar sein Bewusstsein verloren und war dadurch in den Gegenverkehr geraten”, berichtet Polizeisprecherin Amanda Nottenkemper.

Um exakt 17.53 Uhr geriet der Senior laut Zeugenaussagen über eine Strecke von über einem Kilometer  mit seinem Ford Fiesta immer wieder in den Gegenverkehr. Er prallte dann in eine Verkehrsinsel und überfuhr zwei Verkehrsschilder.

Final prallte er gegen einen Linienbus. Der kam ihm gerade entgegen.

Ersten Ermittlungen zufolge könnte der Mann zum Unfallzeitpunkt unterzuckert gewesen sein. Die genaue Unfallursache klärt nun das Dortmunder Verkehrskommissariat.

Mit viel Glück verletzten sich der 81-jährige Fiestafahrer und der 49-jährige Busfahrer aus Dortmund nur leicht. Alle übrigen Fahrgäste des Linienbusses blieben unverletzt.