“Frauen der Reformation” in der Stadtkirche

0
38
Symbolbild (Pixabay)
500 Jahre Reformation, Luther-Jahr. Auch die Frauen der Reformation werden im Jubiläumsjahr in Unna gewürdigt.
An diesem Sonntag, 8. Oktober, eröffnet die Ev. Kirchengemeinde im Gottesdienst in der Stadtkirche um 11 Uhr Die Ausstellung “Frauen der Reformation”.
Die Präsentation, die anlässlich des Reformationsjahres in der Ev. Kirche Mitteldeutschlands erstellt wurde, widmet sich den weiblichen “Hauptfiguren” der Reformation, die lange kaum wahrgenommen wurden, schreibt der Ev. Kirchenkreis. “Allenfalls Katharina von Bora war bekannt”, die abtrünnige Nonne und Ehefrau Martin Luthers.
Auf vielfältige Weise werden in diesem Jahr die aktiven Frauen der Zeit bekannt gemacht. Zu sehen sind Lebensbilder von 12 Frauen sowie Thementafeln zu den Themen:
Die Frauen der Reformation
Ehefrau und Mutter (Idealbild der Reformatoren)
Nonnen und Klöster (Angriffe auf eine Lebensform)
Erziehung und Bildung (zwischen Aufbruch und Begrenzung)
Priestertum aller Getauften (Wunsch und Wirklichkeit)
Diplomatie und Krieg (Frauen gestalten mit)
Alltagsbegleiter Tod (Suche nach Antworten)
………………………………………………………
………………………………………………………..
Die Ausstellung ist bis zum 20.10. zu den Öffnungszeiten der Ev. Stadtkirche zu sehen. Die Eröffnung am 8.10. findet im Festgottesdienst mit Pfarrerin Elke Markmann zum 25jährigen Bestehen des Frauenreferates des Ev. Kirchenkreises Unna statt.

Titelfoto: Symbolbild (Pixabay)