Nach Gefahrgutunfall bis nachmittags Sperrung auf A2

0
301

Achtung – heftige Verkehrsbehinderungen auf der A2 in Richtung Hannover! Ein Gefahrguttransporter ist verunglückt.

Laut einer ersten Mitteilung der Dortmunder Polizei um kurz nach 10 Uhr passierte der folgenreiche Unfall am frühen Freitagmorgen (6.10.) gegen 6.15 Uhr bei Hamm.

Vorab: Verletzt wurde nach momentanem Stand zum Glück niemand. Doch das leichte Auslaufen von Gefahrenstoffen macht eine Sperrung auf diesem A2-Abschnitt bis zum Nachmittag erforderlich.

Der Unfall passierte, als einn Kleintransporter auf der rechten Fahrspur der Autobahn auf den vorausfahrenden Sattelzug aufprallte. Das passierte kurz hinter dem Rastplatz Rhynern.

“Ersten Ermittlungen zufolge ist das Ventil des Gefahrguttanks leicht beschädigt und es tritt Kaliumtripolyphosphat aus”, informiert Polizeisprecherin Amanda Nottenkemper. “Hierbei handelt es sich um einen ätzenden Stoff, der auch ätzende Dämpfe und Nebel verursachen kann. Experten bereinigen die Situation derzeit.”

Aufgrund der Bergungsarbeiten bleiben der rechte sowie der mittlere Fahrstreifen der A 2 an dieser Stelle noch bis circa 15 Uhr gesperrt. Die Schadenshöhe ist aufgrund des laufenden Einsatzes noch nicht bekannt.