Fensterblick für Miezekatzen: Streunerhilfe Fröndenberg im neuen Domizil

0
309

Es war buchstäblich Rettung auf die letzte Minute – ganz kurz vor 12.

Im allerletzten Moment fand die Katzenstreunerhilfe Fröndenberg nach dem Miet-Aus ihrer Räumlichkeiten an der Westicker Straße im Sommer ein neues Domizil – kurz bevor die Ehrenamtlichen tatsächlich mit Sack und Pack und Miezekatzen auf der Straße saßen. „Wir sind so froh!“, verkündete der Verein Anfang Juli überglücklich. 

Über zwei Monate lang wurde im neuen Vereinsheim im Jägertal (direkt am Blumenhaus am Neuen Friedhof) in die Hände gespuckt und umfassend umgebaut, mit eigenen Händen und aus Spenden finanziert.

Am heutigen Sonntag (8. 10. 17) präsentierte die Streunerhilfe stolz das Ergebnis ihrer wochenlangen Plackerei bei einem Tag der offenen Tür: ein helles, freundliches, heimeliges Vereinsheim mit viel Platz und Licht für die zweibeinigen Helfer und die vierbeinigen Bewohner.

„Das Schönste ist, dass die Katzen jetzt dank der Fenster nach draußen schauen können“, freute sich eine der Ehrenamtlichen des 12köpfigen Teams, das an diesem Sonntag zahlreiche Besucher an den Katzenstuben vorbeiführte, Fragen beantwortete und sich auch über Vermittlungen freute: 4 Babykätzchen sind vermittelt und werden zeitnah – sobald sie groß genug sind –  in ihre neuen Familien umziehen.

Neben Geldspenden sind der Katzenstreunerhilfe auch weitere Helfer sehr willkommen!

Spendenkonto: Sparkasse UnnaKamen,
IBAN: DE11443517400000056010
BIC: WELADED1FRN

Dier Katzen-Streunerhilfe Fröndenberg e.V. ist behördlich als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt. Spenden sind steuerlich absetzbar.