Handtaschenräuber verurteilt – Abschiebung wird „angestrebt“

0
210

Der Mann war auch vor Fußtritten und Schlägen nicht zurückgeschreckt.

Am 05. März dieses Jahres hatte der Mann versucht, einer 45-Jährigen in der Nachbarstadt Menden die Handtasche zu entreißen. Er hatte die Frau zu Boden gedrückt, sie getreten und geschlagen – ein Zeuge hatte Schlimmeres verhindert.

Die Polizei ermittelte und konnte, mit Hilfe der überfallenen Frau selbst, den Täter identifizieren und bereits im August festnehmen. Der 25-Jährige Marokkaner, ein Asylbewerber aus Balve, wurde nun vor dem Amtsgericht Menden zu einem Jahr und sechs Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

Eine Abschiebung in sein Heimatland wird nun angestrebt, berichtet die Polizei des Märkischen Kreises in ihrer Pressemittelung.