Fotofahndung nach Wechseltrick – Mann identifiziert!

1
745

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Es war bereits am 23. Mai 2017 als der unbekannte Mann gegen 16:40 Uhr eine Buchhandlung am Dortmunder Hauptbahnhof betrat.

Er arbeite im benachbarten Schnellimbiss und benötige 900,00 Euro Wechselgeld, erklärte der mutmaßliche Trickbetrüger zu einem Angestellten. Dieser vertraute ihm, übergab ihm das Geld und notierte den Vorgang – während sich der Unbekannte mit dem Geld aus dem Staub machte.

Das Dortmunder Amtsgericht erließ nun den Beschluss für die Öffentlichkeitsfahndung – und die war erfolgreich. Wie die Bundespolizei soeben meldete, konnte der Mann nach nur vier Stunden nach zahlreichen Hinweisen identifiziert werden.

Es handelt sich um einen 55-Jährigen der bereits mehrfach durch ähnliche Vorgehensweise, polizeilich in Erscheinung getreten ist. Gegen ihn richten sich nun die weiteren Ermittlungen.“

Wir haben die Bilder des Mannes entfernt.

 

1 KOMMENTAR