Killer Nr. 1 ist Raserei: Großkontrolle der Polizeien Unna, Hamm und Soest

0
265

221 Knöllchen, 17 Anzeigen und der Spitzenraser mit Autobahngeschwindigkeit im 70er-Bereich erwischt.

Bilanz eines umfangreichen Tempokontrolltags der Polizeien Kreis Unna, Kreis Soest und Hamm. “Die Geschwindigkeit ist immer noch der Killer Nr. 1 im Straßenverkehr”, wissen die Polizeidirektionen. Deswegen richteten sie am gestrigen Dienstag, 10. Oktober, zwischen 10 Uhr und 18 Uhr insgesamt 13 Messstellen ein.

Dort wurden 1784 Fahrzeuge erfasst,  238 Fahrerinnen/Fahrer waren zu schnell.

17 deutlich zu schnell, so dass sie sich nicht nur Verwarnungsgelder (Knöllchen), sondern Bußgeldanzeigen eingehandelt haben.

Den Raser des Tages erwischten Verkehrsbeamte auf der Münsterstraße in Hamm – mit 129 Sachen statt erlaubten 70 km/h. Ihn erwarten ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro, 4 Wochen Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg.

Mustergültig verhielten sich die Verkehrsteilnehmer hingegen auf der Horster Straße, lobt die Hammer Polizei: Hier  wurde über einen Zeitraum von 1,5 Stunden kein einziger Tempoverstoß festgestellt.