Drogen abgelehnt – da gab´s die Bierflasche ins Gesicht

0
407

Sie wollten keine Drogen kaufen – das nahmen die Anbieter ihnen übel.

Nach einem Raubüberfall am Dienstag (10.10.) am Dortmunder Westpark sucht die Polizei Zeugen.

Gegen 21.45 Uhr standen zwei junge Frauen (19, 27) und ein junger Mann (26) zusammen an einer Parkbank am nördlichen Parkausgang. Ein unbekanntes Trio – eine Frau und zwei Männer – bot der Gruppe Drogen an.

Die drei lehnten ab. Die Unbekannten gingen zunächst weiter.

Doch kurz darauf kamen sie zurück und zeigten ihr wahres Gesicht. Einer forderte die Handys der überraschten drei – als er keine Beute bekam, wurde er handgreiflich, riss der 19Jährigen an den Haaren. Nun kam ihr der 26-Jährige zu Hilfe, worauf sich die Wut des Täters gegen den ungen Mann richtete: Er schlug ihm eine Bierflasche mitten ins Gesicht und flüchtete zsuammen mit den anderen beiden in Richtung Süden.

Die Zeugen können nur zwei der drei Gesuchten beschreiben: Der Hauptakteur ist ein ca. 20jähriger Mann, ca. 170 cm groß, südländisches Aussehen, korpulent, trug dunkle Jacke und gelbes T-Shirt. Die Frau ist ca. 20 – 25 Jahre alt, klein (ca. 150 cm) und ebenfalls korpulent mit schwarzer Jacke.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132-7441.