Glücksgriff bei Verkehrskontrolle: Drogen und Diebesgut im Auto

0
379

Ganz schön was auf dem Kerbholz…

Bei einer Kontrolle zogen die Polizeibeamten am 10. Oktober in der Dortmunder Innenstadt, offenbar den Richtigen aus dem Verkehr.

Der 33-Jährige aus Polen und seine 35-jährige Begleiterin, ebenfalls aus Polen, wurden am Königswall gestoppt. Der Mann hatte keinen Führerschein, er stand zudem unter Drogeneinfluss. Einige abgepackte Mengen an Betäubungsmitteln fanden sich im Wagen, ebenso wie diverses Diebesgut: Ausweise, Gesundheitskarten und zwei Mobiltelefone aus vergangenen Straftaten. Der eingesetzte Rauschgiftspürhund fand dann noch über 30 Einheiten Ecstasy, LSD und Kokain.

Der Fahrer musste eine Blutprobe abgeben, beide wurden festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.