Wenn möglich bitte wenden – Geisterfahrer-Unfall auf Schnellstraße

0
547
Die beteiligten Fahrzeuge in Höhe der Haltestelle Hafen. (Foto: Feuerwehr Dortmund)

Am frühen Morgen in der falschen Richtung unterwegs…

Am heutigen Donnerstagmorgen gegen 06:40 Uhr kam es in Dortmund zu einem schweren Unfall durch einen Falschfahrer. Drei Fahrzeuge waren beteiligt.

Ein 58-jähriger Pole aus Bergkamen war den ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge in Richtung Innenstadt auf der Mallinckrodtstraße unterwegs, als ihm sein Navi sagte, er solle wenden. Dies tat der Mann – allerdings blieb er dafür auf der gleichen Fahrbahnseite. Auf Höhe der U-Bahnhaltestelle Hafen kam es dann zum Zusammenstoß mit zwei weiteren PKW.

Auf der Gegenfahrbahn beobachteten Feuerwehrleute, die von einem Einsatz in Dortmund-Bövinghausen zurückkehrten den Unfall und alarmierten sofort die Leitstelle. Auch die Polizei befand sich bereits in der Nähe und konnte die Unfallstelle schnell absichern.

Hinweise auf Alkohol am Steuer gibt es nicht“, berichtete Polizeipressesprecher Gunnar Wortmann unserer Redaktion. „Der Mann gab an, dass ihn sein Navi zum Wenden aufgefordert hatte.“

Die beteiligten Autofahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Die Feuerwehr musste ausgelaufene Betriebsstoffe abstreuen, zehn Einsatzkräfte waren vor Ort.