Gerangel am Geldautomat: Scheine zerrissen

1
751

Direkt neben dem Geldautomaten stand plötzlich dieser freche Dieb – und riss an dem frisch gezogenen Geld des völlig perplexen Opfers.

Doch der dreiste Klau gelang nur halb – buchstäblich, denn mehrere Geldscheine rissen im Gerangel entzwei.

Opfer dieses jugendlichen Langfingers wurde am Mittwochmittag eine 66jährige Frau an einem Geldautomaten in Dortmund-Hörde, Willem-van-Vloten-Straße/Semerteichstraße. Als sie gegen 12 Uhr gerade ihre Geldscheine aus dem Schlitz des Gerätes zog, stand plötzlich ein junger Mann direkt neben ihr – der sich gerade noch vor ihr in der Schlange am Geldautomaten aufgehalten hatte.

Der Fremde riss an dem Geldbeutel und den Geldscheinen der 66Jährigen – doch geistesgegenwärtig hielt diese ihr Hab und Gut derart eisern fest, dass die drei Geldscheine in ihrer Hand durchrissen und der Räuber von ihr abließ. Er türmte in Richtung B1.

Die Polizei sucht nun nach einem ca. 16-Jährigen, der rund 160 cm groß sein soll und laut Zeugenaussagen als südländisch und schmächtig aussehend beschrieben wird. Zur Tatzeit trug er eine Jeanshose und ein graues Sweatshirt oder eine graue Kapuzenjacke.Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Dortmunder Kripo unter 0231- 132- 7441.

1 KOMMENTAR