Knuddelfanten und ein Schusch im Bilderbuchkino

0
74
Symbolbild. (Pixabay, StockSnap)
Facebookrss

Kennt ihr den schaurigen Schusch?

Am kommenden Mittwoch, dem 18. Oktober 2017, macht Leseschnecke Will’ma wieder Bilderbuchkino für ihre kleinen Leser (ab 4 Jahren). Treffpunkt ist wie üblich um 16:00 Uhr vor der Bibliothek im zib, das Bilderbuchkino findet in Raum 0.29 statt.

„Knuddelfant und Lenny“ von Nina Hundertschnee (Verlag: Fischer Sauerländer)

Knuddelfant ist so ein besonderer Freund. Knuddelfant und Lenny machen alles zusammen. Auch an dem Abend, als komische Geräusche aus dem Wohnzimmer kommen. Mit Knuddelfant traut sich Lenny nachzuschauen. Glück gehabt, es ist nur Tante Moni, die schnarchend auf dem Sofa liegt. So viel Mut macht hungrig! Und weil sie schon mal aufgestanden sind, tapsen sie in die Küche und nehmen noch schnell einen Schluck Milch, essen einen Apfel, eine Birne und knuddelfantastische Käsebrote.

So haben Lenny und sein Knuddelfant einen richtig guten und aufregenden Abend. Kuscheltiere machen mutig, sie gehen mit einem durch dick und dünn.

(Foto: Fischer Sauerländer)

„Der schaurige Schusch“ von Sabine Büchner (Ravensburger Verlag)

Er ist noch gar nicht eingezogen – und trotzdem sind sich alle Tiere einig: So einer wie der Schusch gehört nicht hierher! Riesig groß, muffig und zottelig soll der sein. Und außerdem küsst er wie ein Wilder! Zu seiner Einweihungsparty traut sich nur der Party-Hase – aber wieso taucht er stundenlang nicht wieder auf? Was hat der schaurige Schusch bloß mit ihm angestellt?

Ein witziges Bilderbuch über Fremdsein und Mut.

(Foto: Ravensburger Verlag)
Facebookrss