Schwerer Unfall: Pkw frontal gegen 7,5-Tonner

1
973

Schwerer Unfall amfrühen Dienstagmorgen (17. Oktober). Gegen 06:45 Uhr krachte in Iserlohn auf der Landhauser Straße ein PKW frontal gegen einen Lastwagen.

Drei Menschen verletzten sich dabei schwer.

Als die Feuerwehr Iserlohn am Unfallort eintraf, lag der 56-jährige Beifahrer des LKW im Graben hinter der Leitplanke. Er war durch die Frontscheibe geschleudert worden, mit hoher Wahrscheinlichkeit war er zum Zeitpunkt des Unfalls nicht angeschnallt.

Der 45-jährige Fahrer hatte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien können. Ein 26-jähriger Iserlohner war in seinem Auto eingeklemmt, die Feuerwehr befreite ihn mit hydraulischem Rettungsgerät.

 

Die Insassen des LKW kamen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser, den Iserlohner brachte ein Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Lünen. Lebensgefahr bestand nicht.

Die Landhauser Straße war im Berufsverkehr für mehrere Stunden gesperrt.


Die Polizei ermittelt die Unfallursache, Zeugenhinweise bitte an 02371/9199-0.

Fotos: Feuerwehr Iserlohn

1 KOMMENTAR