Jugendliche aus Kamen nahe Gesamtschule überfallen

1
1075

Überfall am hellen Mittag nahe der Gesamtschule Kamen. Die Täter raubten Handy und Busticket.

Die Opfer, ein 17 jähriger und ein 16 jähriger Kamener, gingen am Dienstag (17.10.2017) gegen 13.40 Uhr auf der Lenbachstraße aus Richtung Innenstadt in Richtung Gesamtschule, als sie in Höhe der Bahnunterführung auf zwei Unbekannte trafen.

Dann ging alles ganz schnell: Der eine Fremde fragte den 16 Jährigen nach der Uhrzeit, im selben Moment packte Nummer zwei den 17 Jährigen, rang ihn zu Boden. “Anschließend versetzte er ihm noch einen Faustschlag ins Gesicht und entwendete sein Handy und sein Busticket aus der Hosentasche”, beschreibt die Kreispolizeibehörde das rohe Vorgehen der Täter, die danach in Richtung Gesamtschule flüchteten.

Der beraubte 17 Jährige erlitt Verletzungen im Gesicht; laut Polizei sind sie zum Glück nicht schwerwiegend.

Beschreibung: beide Männer sollen ein südeuropäisches Aussehen haben; 1. Täter (fragte nach der Uhrzeit): etwa 15 bis 20 Jahre alt, ungefähr 170 bis 175 cm groß, kurze, schwarze Haare, bekleidet mit einer schwarzen Hose und einem grauen Oberteil. 2. Täter: etwa 25 bis 30 Jahre alt und zwischen 190 und 195 cm groß. Er hatte einen 3-Tage-Bart, kurze, schwarze Haare und trug eine blau/rote Trainingsjacke und eine silberne Halskette mit einem Patronenanhänger.

Wer kann Angaben zum Raub oder beschriebenen Tätern machen? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0.

1 KOMMENTAR