Einbruch mit Brachialgewalt in Unna-Süd

1
529

Ohne Rücksicht auf irgendwelche Verluste schritten diese Kriminellen zur Tat.

Mit „brachialer Gewalt“, schreibt die Unnaer Polizei, gingen Einbrecher am Samstagabend (21.10. ) in der Unnaer Südstadt zu Werk.

Sie drangen zwischen 19.00 und 23.40 Uhr in ein freistehendes Einfamilienhaus am Damaschkeweg ein, indem sie an der südlichen Gebäudeseite mit roher Gewalt die  Terrassentür aufbrachen.

Im Haus gingen sie nicht zimperlicher vor, durchwühlten sämtliche (!) Schränke und Behältnisse – sie müssen die Wohnräume buchstäblich auf den Kopf gestellt haben.

Letztlich erbeuteten die Einbrecher Schmuck von noch unbekanntem Gesamtwert. Der Gesamtschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Unna unter der Telefonnummer 02303-921-3120 oder 02303-921 0 entgegen.

Ebenfalls brachial gingen Einbrecher in Bergkamen vor: Sie schlugen am frühen Sonntagmorgen (22.10.) gegen 04.50 Uhrr die Eingangstür eines Kiosk Am Stadtmarkt mit einem Gullydeckel ein.

Mit der elektronischen Kasse und Zigaretten beladen flüchteten sie in Richtung Rathaus, eine sofortige Fahndung verlief ergebnislos. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Kamen unter der Tel. 02307-921-3220 oder die Polizei in Unna (Tel. 02303-921 0) entgegen.

Weitere Einbrüche gab es bereits zwischen Donnerstag und Freitag, auch in Unna.

1 KOMMENTAR