Veganer Schokokuchen

0
119
Rundblick Unna - veganer Schokokuchen

Ich liebe es süß in den Tag zu starten. Leider lassen die meisten Müslis, die süß sind ordentlich die Hüftpolster wachsen bzw. sind bis obenhin vollgepumpt mit Zucker. Damit wir unseren Gelüsten nach Schokolade dennoch nachgeben können, bekommt ihr heute das Rezept für einen Schokokuchen, der sowohl zum Frühstück als auch perfekt zum Nachmittagskaffee passt.

Zutaten:

  • 100g Kokos-, Dinkel- oder Vollkornmehl
  • 100g Haferflocken
  • 3-4 EL Apfelmus (am besten selbstgemacht 😉 )
  • 2 EL Agavendicksaft (bzw. ein Süßungsmittel nach Wahl, z.B. Kokosblütenzucker)
  • 2-3 EL Backkakao
  • 1 Banane
  • 1 EL Erdnussbutter (optional)
  • 200 ml Pflanzendrink

Was ist zutun?

  • Mische alle Zutaten zusammen in eine Schüssel.
  • Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Schmecke den Teig ab und füge gegebenenfalls noch etwas Agavendicksaft, Kokosblütenzucker, Stevia oder das Süßungsmittel deiner Wahl hinzu.
  • Lege eine Backform mit Backpapier aus und gebe den Teig in die Backform.
  • Falls du keine geeignete Form hast, kannst du auch Muffin-Förmchen nutzen.
  • Für ca. 30 min backen (Behalte den Kuchen/ Muffin im Auge und teste nach 20 min mit einem Stäbchen ob der Teig schon fertig gebacken ist).
  • Genießen! 🙂

Und jetzt wünsche ich euch einen tollen Start in die kalte Jahreszeit.