Supermarkt-Überfall in Lünen: Maskierter droht mit Schusswaffe

0
207
Symbolbild.

Am Abend des gestrigen Mittwochs (25. Oktober) überfiel ein Unbekannter den K&K-Markt in der Preußenstraße in Lünen.

Der Maskierte betrat den Markt gegen 20:20 Uhr. Er ging schnurstracks zur Kasse und forderte Geld – seiner Forderung verlieh er mit einer Schusswaffe Nachdruck, die er auf die Kassiererin richtete. Zu Fuß flüchtete er anschließend mit einer dreistelligen Summe über den Parkplatz in Richtung Preußenstraße. An der Tankstelle bog er nach links in Richtung Seepark ab.

Zeugen beschrieben den Mann als etwa 1,75 Meter groß. Unter der Maske war ein grauer Haaransatz erkennbar. Der mutmaßliche Räuber war war kräftig gebaut und hatte dunkle Augen. Er trug einen schwarzen Rollkragenpullover und eine eine dunkelblaue, verwaschene Jeans. Er sprach Deutsch mit Akzent.

Mit mehreren Einsatzkräften, Hubschrauber und Hund fahndete die Polizei am Abend nach dem Täter.

Hinweise bitte an die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 – 132-7441.