„Zart und stark“ – Jiddische Lieder von und über Frauen

0
34
Geige trifft Akkordeon. Klezmermusik erklingt im Nicolaihaus.
Zu Gast in der Reihe Komponistinnen-Konzerte sind am Sonntag, 5. November, ab 17.00 Uhrdie Musikerinnen Roswitha Dasch und Katharina Müther. Mit Geige und Akkordeon laden die Kennerinnen der jiddischen Musik zu einem musikalischen Streifzug durch Osteuropa ein.
Klezmer und mehr steht auf ihrem Programm, schildert die Stadt Unna in ihrer Ankündigung. Lieder von und über Frauen stehen im Mittelpunkt.
Temperamentvoll, mit viel Esprit und schauspielerischem Talent erzählen die beiden Vollblutmusikerinnen in den verschiedensten Originalsprachen Osteuropas von selbstbewussten jungen Frauen, die sich gegen so manche Ungerechtigkeit stark machen. Sie beschreiben schöne Wirtinnen und lassen osteuropäische Köstlichkeiten musikalisch auf der Zunge zergehen.
Eine Melodie der ukrainischen Sängerin und Komponistin Evgenya Lopatnik zur ewigen Frage „Was wird bleiben?“ gibt Raum für Nachdenklichkeit und Stille.
Roswitha Dasch spielt Geige und Katharina Müther Akkordeon. Sie haben beide Musik studiert und sich intensiv mit der jüdischen Kultur auseinandergesetzt. Mit dem Duo Wajlu sind sie regelmäßig zu Gast auf renommierten Klezmer-Festivals, kreieren Theaterabende und Kabarettprogramme. Roswitha Dasch hat in Wuppertal mit Klezcolours ein eigenes Klezmer-Festival gegründet, das in diesem Jahr die fünfte Ausgabe feiert. Zuvor ist das Trio Walju jedoch im Nicolaihaus zu erleben.
Die Reihe Komponistinnen-Konzerte wird vom Kulturbereich Unna mit Unterstützung der Sybil-Westendorp-Stiftung durchgeführt. Mit den Konzerten soll besonders das musikalische Wirken von Frauen in Geschichte und Gegenwart gefördert und bekannt gemacht werden.
Eintritt im VVK: 6 (4) €, AK 8 (6) €, Karten im Vorverkauf gibt es im i-Punkt Unna, Lindenplatz 1, 59423 Unna, Tel. 02303/103-777, E-Mail: zib-i-punkt@stadt-unna.de, Öffnungszeiten: Di.-Fr. 10.30 – 18.30 Uhr, Sa. 10.30 – 14.30 Uhr.
Kontakt und weitere Informationen zu der Reihe Komponistinnen-Konzerte bekommen Sie im Bereich Kultur der Kreisstadt Unna bei Antje Grajetzky, Tel. 02303/103-708, E-Mail: antje.grajetzky@stadt-unna.de