Reformation und „Horrorween“: Markttreiben in Hemmerde, Gruseln im Freibad Dellwig

0
313

Am 31. 10., dem heutigen Dienstag, ist Reformationstag, und gleichzeitig Halloween. Kreative Feiertagsgestaltung dazu im Fröndenberger Westen und im Unnaer Osten.

Dort in Hemmerde veranstalten der CVJM und die Kirchengemeinde zum Jubiliäums-Reformationtag ein buntes Markttreiben rund um die Evangelische Kirche. Mit Handwerk und Musikanten, Gauklern, Bierbrauern und leckeren Gaumengenüssen, Kreativ- und Spielständen.

Die Dellwiger lassen sich, wie schon im letzten Jahr, nicht lumpen und haben sich allerlei Gruseliges für den Halloweenabend einfallen lassen.

Im Freibad Dellwig legt heute abend ab 19:00 Uhr der DJ des Todes mörderisch gute Musik auf. Bei Hexenküche und Massaker-Snacks können sich die feierwilligen Monster und Monsterinnen den Bauch vollschlagen oder in der Trauerhallen-Selfie-Box ein paar schaurige Erinnerungsbilder machen.

Zombiemäßig gute Unterhaltung bieten die Jungschützen Langschede, die Ortsgruppe des DLRG und das Traumland-Theater. Verkleiden ist ausdrücklich erwünscht! Happy Halloween!