Legionellen: Sanitäranlagen in zwei Sporthallen weiter gesperrt

0
286
Die Sanitäranlagen in der blauen Halle am Pestalozzi-Gymnasium und in den Hellweg-Sporthallen bleiben wegen Legionellen-Befalls auch weiterhin gesperrt.
Das teilt heute (2. 11. 17) die Stadt Unna mit.
Wie von uns berichtet, mussten bereits Ende September die Sanitärbereiche der blauen Halle am PGU und in den Hellweg-Sporthallen wegen Legionellen-Befalls gesperrt werden.
“Nach ersten durchgeführten Maßnahmen, wie z.B. der Rückbau von Duschplätzen, wurden noch einmal Proben entnommen, deren Ergebnisse inzwischen vorliegen. Danach konnten in den o.g. Bereichen immer noch Legionellen nachgewiesen werden. Dies führt dazu, dass die Sanitärräume weiterhin gesperrt bleiben”, stellt die Stadt den nicht befriedigenden Status Quo dar.
Im Gebäude, in der sich die blaue Halle befindet, seien in der Vergangenheit bereits die Wasserleitungen saniert worden. Kurzfristig werden dort noch weitere Wasserentnahmestellen wie z.B. Waschbecken zurückgebaut. Nach einer erneuten thermischen Desinfektion werden dann erneut Proben entnommen.
Mit Ergebnissen ist allerdings erst frühestens Mitte Dezember zu rechnen.
Für die Sanierung der Sanitäranlagen in den Hellweg-Sporthallen reichen die bisher ergriffenen Maßnahmen nicht aus, um die Legionellenbelastung zu senken. Hier müssen zunächst noch weitere Planungen erfolgen.
Die Sanitäranlagen in den Hallen bleiben daher weiterhin gesperrt.