Einbruchsbeute von Stadtwerke-Werkzeug über Bier bis zum Stromkabel im Indupark

1
496

Einige traf es gleich mehrfach. Ein dickes Paket Einbrüche ist in den vergangenen Tagen/Nächten zusammengekommen. Hier die Auflistung nach Städten/Gemeinden sortiert.

Unna

Einbruch im Indupark Ost – nicht der erste. Zwischen Freitagnachmittag (26.10.2017) und Donnerstagmorgen (02.11.2017) verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Baustellengelände an der Max-Planck-Straße. Aus dem dortigen Rohbau entwendeten sie einen Baustromverteiler, diverse Werkzeuge und mehrere bereits verlegte stromführende Kabel. Sie brachen ein weiteres Gebäude auf dem Gelände auf und entwendeten daraus Arbeitsmaterial einer Sanitärfirma. Das Diebesgut wurde mit einem Fahrzeug abtransportiert.

Holzwickede

In der Nacht zu heutigen Freitag (03.11.2017) hebelten Einbrecher die Eingangstür eines Imbiss an der Hauptstraße auf. Sie entwendeten eine Dose mit Kleingeld sowie den Geldeinsatz der Kasse.

Während die Bewohnerin eines Einfamilienhauses an der Hauptstraße am Donnerstag, den 02.11.2017 gegen 16.00 Uhr im Garten gearbeitet hat, sind Unbekannte vermutlich durch die geöffnete Terrassentür in die Wohnung gelangt. Aus dem Schlafzimmer entwendeten sie eine Schmuckschatulle.

Bergkamen

Ebenfalls in der heutigen Nacht haben Kriminelle eine Fluchttür einer Sporthalle an der Hubert-Biernat-Straße aufgehebelt, drangen danach in die Umkleideräume, den Hallenbereich und den Geräteraum vor. Ob etwas entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Selm

In der Nacht zu Freitag verschafften sich Unbekannte Zutritt zum umzäunten Gelände der Stadtwerke an der Industriestraße. Sie brachen sie einen Anhänger auf und entwendeten daraus mehrere benzinbetriebene Werkzeuge.

Zwischen Montagnachmittag und Donnerstagmorgen (30. Oktober – 02. November) kamen erneut Täter auf das Gelände und öffneten einen weiteren Anhänger mit Gewalt. Daraus nahmen sie die dort gelagerten Werkzeuge mit.

In der Industriestraße gab es am Wochenende mehrere Einbrüche.

Schwerte

Wieder durch das Sektionaltor…  Unbekannte brachen in der Nacht zu Dienstag (31. Oktober) in den Lagerraum eines Getränkehandels am Kurzer Morgen ein. Nach ersten Feststellungen entwendeten sie mehrere Schlüssel und zwei Kästen Bier. Auch hier waren bereits in der letzten Woche Getränkediebe aktiv.

Ebenfalls in der Nacht zu Dienstag versuchten Einbrecher das Fenster einer Pizzeria Am Quickspring aufzuhebeln, verursachten jedoch lediglich Sachschaden. Auch der Getränkemarkt des Rewe-Marktes in der Straße Zwischen den Wegen stand auf der Liste von Einbrechern, hier mussten die Übeltäter ebenfalls unverrichteter Dinge wieder abziehen.

In derselben Nacht (31. Oktober), gegen 01.30 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in die Netto-Filiale in der Straße Zwischen den Wegen ein. Sie traten eine Glasschiebetür ein und brachen mehrere Zigarettenregale auf. Wie viele Zigarettenschachteln sie erbeuteten ist nicht bekannt, der Gesamtschaden beläuft sich wohl auf mehrere tausend Euro.

In der Nacht auf Allerheiligen hebelten Unbekannte ein Fenster in einer Gaststätte an der Wandhofener Straße auf, durchsuchten Schubladen und stahlen Bargeld und Sparkästen.

Lünen

In der Heinestraße suchten Langfinger zwischen dem 30. Oktober und dem 01. November (11:55 Uhr bis 14:30 Uhr) eine Wohnung heim. Der oder die Täter gelangten durch ein Kellerfenster hinein und durchwühlten Schränke und Schubladen. Gestohlen wurden eine Spielekonsole, Bargeld und ein Notebook.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen: Ein unbekannter Mann hatte am Mittag des 30. Oktober gegen 12:00 Uhr an dem betroffenen Wohnhaus geklingelt. Kurz darauf war er in Richtung Uhlandstraße geflüchtet. Am Abend des gleichen Tages, gegen 20:00 Uhr, passierte dies erneut.

Der Verdächtige trug eine Basecap, eine rote Adidas-Jacke (mit Emblem auf dem Rücken), Jeans und Turnschuhe.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231 – 132-7441.

Hinweise zu den anderen Fällen bitte an die jeweilige Polizeiwache der KPB Unna, zentrale Nr.  921-0.