Spielothek mit Fleischermesser überfallen

0
536

Mit einem Fleischermesser bewaffnet hat ein Räuber am Freitagabend eine Spielhalle in einem Dortmunder Stadtteil überfallen.

Betroffen war eine Spielothek in Kirchlinde, Bärenbruch. Dort trat der Räuber gegen 19.45 Uhr ein, sprang sofort auf den Tresenbereich und bedrohte den 55-jährigen Angestellten mit einem Fleischermesser.

Der schockierte Angestellte händigte einen niedrigen dreistelligen Betrag aus, der Täter nahm die Beute und verschwand.

Der Mann ist laut Zeugenbeschreibung von nordafrikanischem Aussehen, sehr schlank, etwa 185 cm groß. Zur Tatzeit trug er eine schwarze / anthrazitfarbene Windjacke und einen roten Pullover, hatte einen grauen Rucksack mit einem grünen „Puma“ Aufdruck dabei.

Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441!