Dumm gelaufen: Autoknacker steigt in ziviles Polizei-Auto

0
491

Merke: Schau mal, wer so alles auf der Rückbank sitzt, bevor du in ein fremdes Auto steigst.

In der Nacht auf den heutigen Montag, den 06. November, versuchte ein 33-Jähriger aus einem zivilen Auto der Polizei in Dortmund ein Handy zu klauen.

Den Verdächtigen hatten die Zivilpolizisten schon etwas länger im Visier: Um 2.14 Uhr hatten sie gesehen, wie er im Bereich Willem-van-Vloten-Straße/Semerteichstraße an diversen Haus- und Autotüren rüttelte. Sie ihr stellten ziviles Fahrzeug ab, ein Polizist erwartete den vermeintlichen Dieb auf der Rückbank.

Und der fiel drauf rein: Er lief in Richtung des Polizeiautos, rüttelte auf dem Weg dorthin noch an mehreren Autotüren, und hatte bei einer Tür Erfolg: Der des Zivilfahrzeugs.

Er setzte sich auf den Beifahrersitz und griff nach dem Handy in der Mittelkonsole – welches dem Beamten auf dem Rücksitz gehörte. Als sich dieser bemerkbar machte, flüchtete der 33-Jährige Deutsche, konnte aber eingeholt und festgenommen werden.

Der Mann hat keinen festen Wohnsitz und durfte mit in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen laufen.