So einfach! – Vegan kochen mit dem Thermomix :)

0
6
Facebookrss

In eigener Sache. Wie ihr bereits wisst, esse ich möglichst vegan. Seit neuestem koche ich mit dem Thermomix. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit ist er perfekt für Suppen und mein heiß geliebtes Porridge am morgen. Wie ich meine leckeren Mahlzeiten mit dem Thermomix zauber, erfahrt ihr hier…

Fangen wir mit dem Frühstück an. Porridge bzw. Haferbrei ist super einfach, leider muss man bei der traditionellen kochweise, immer schön rühren, damit nichts anbrennt. Mit der Thermomix hingehen kann ich mich während der Kochzeit im Bad fertig machen oder schon mal anfangen zu arbeiten. Warum? Ganz einfach, das Ding rührt von alleine. 😉 Ich gebe einfach meine Haferflocken (30-40 Gramm) sowie Wasser, Milch oder einen Pflanzendrink (200 ml) in den Mixtopf, drehe die Zeit auf 12 Minuten, den Temperaturregler auf 98 Grad und dann nur noch bei Rühren auf Stufe 1 stellen. Der Thermomix startet dann und nach 12 Minuten gibt es das perfekte Porridge 🙂

Porridge - trainandthecity

Und Suppe, ja am liebsten Brokkolicreme- oder Kürbiscremesuppe. Hier ist der Thermomix einfach der beste Helfer. Pürieren ohne hinterher die Küche streichen zu müssen. Wie? Auch hier mega einfach. Den Kürbis (ich nehme immer Hokkaido, da man den nicht schälen muss) ein bisschen kleinschneiden und zusammen mit Zwiebeln, Tomaten, Wasser, Kokosnussmilch und Knofi in den Mixtopf geben. Die Zeit auf 20 Minuten stellen, die Temperatur auf 98 Grad und auch hier nutzen wir die Stufe 1 für das Umrühren. Nach 20 Minuten sind alle Zutaten weich gekocht. Jetzt nutzen wir nur den Regler zum mixen. Anstellen und langsam bis Stufe 10 hoch stellen. Nach ein paar Sekunden bekommt ihr dann die cremigste Kürbiscremesuppe ever 😉

Falls ihr Interesse habt, meldet euch einfach bei mir:

trainandthecity@gmail.com

Fröhliches kochen, eure Katharina.

Facebookrss