Mutige Zeugen überwältigten bewaffneten Tankstellenräuber: Ehrung im Kreishaus

0
380
 Sie überwältigten gemeinsam ohne zu zögern einen bewaffneten Räuber, der gerade die Esso-Tankstelle am Holzener Weg in Schwerte überfallen hatte. Für diese Courage wurden die beiden mutigen Zeugen jetzt offiziell im Kreishaus geehrt.
Bülent Gökçeoğlu und Yunus Emre Aydin heißen die beiden beherzten jungen Männer, die am Abend des 9. Oktober den mit einem Messer bewaffneten Tankstellenräuber am Holzener Weg überwältigten.
Wir berichteten über diesen Überfall: Der mit einer Sturmhaube maskierte Kriminelle betrat gegen 18.30 Uhr den Verkaufsraum, bedrohte  Kassiererin Gerlinde Mutzenbach mit einem Messer und füllte Geldscheine in eine Tüte, um danach nach draußen zu rennen und sich auf ein Fahrrad zu werfen.
Ein 20 jähriger Kunde, der gerade tanken wollte, stellte sich dem flüchtenden Räuber in den Weg, wich gekonnt einem Schlag des Täters aus und ließ seinerseits die Faust sprechen. Ein zweiter Zeuge kam hinzu, und beide jungen Männer fixierten den Kriminellen auf dem Boden, bis kurz darauf die Polizei kam und die Betreuung des – einschlägig bekannten – 47 Jährigen übernahm.
Der Einsatz der beiden Zeugen sei „vorbildlich“ gewesen, lobte Landrat und Polizeichef Michael Makioolla die jungen Männer bei ihrer Ehrung im Kreishaus, „das verdient Dank und Anerkennung!“ Das Foto, das Makiolla heute auf seiner öffentlichen Facebookseite postete, zeigt ihn zusammen mit Bülent Gökçeoğlu und Yunus Emre Aydin sowie mit Gerlinde Mutzenbach, der Kassiererin der überfallenen Tankstelle. Mit auf dem Bild außerdem: der Leitende Polizeidirektor Hans Volkmann und Kriminalhauptkommissar Stefan Achnitz.