Billmerich: Kellerwohnung brennt – Frau schwer verletzt, Hund überlebt nicht

1
929
Symbolbild.

Der Rauchmelder verhinderte Schlimmeres.

Gegen 22:15 Uhr hörte der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Altendorfer Straße in Unna-Billmerich am gestrigen Abend (11. November) das laute Piepen eines Rauchmelders. In einer benachbarten Kellerwohnung brannte es – die alarmierte Feuerwehr musste die Tür aufbrechen.

Die 57-jährige Bewohnerin war bereits bewusstlos und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Frau ist aber mittlerweile außer Lebensgefahr. Ihr Hund hatte indes weniger Glück, das Tier konnte die Feuerwehr nur noch tot bergen.

Die Feuerwehr räumte das Mehrfamilienhaus vorsorglich, nach Beendigung der Löscharbeiten konnten die Bewohner jedoch wieder in ihre Wohnungen zurück.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun Ursache des Brandes sowie die Schadenhöhe. Die Altendorfer Straße war während der Löscharbeiten gesperrt.

1 KOMMENTAR