Von “Max im Parkhaus” zur “Voice of Germany”: Unnaer Kim Friehs begeistert bei TV-Castingshow

0
1399
Kim bei seinem gefühlvollen Auftritt in "The Voice of Germany". (Foto: Sat1/Pro7)

Wer “Max im Parkhaus” kennt, kennt auch Kim Friehs!

Der 23 jährige Student aus Unna schickt sich gerade an, “The Voice of Germany” zu werden. Die erste Runde hat er  geschafft – und das Fernsehpublikum in ekstatische Begeisterung gestürzt!

1,3 Millionen Zuschauer verfolgten am Donnerstagabend auf Pro7 Kims Auftritt in der siebten Staffel der populären Castingshow. Schlicht und bescheiden wirkend saß der Student aus Unna am Klavier und spielte und sang mit einer Riesenportion Gefühl “Sign of the times“ von Sara McLachlan.

Die Jury war zutiefst ergriffen. Samu Haber von “Sunrise Avenue” bekannte: „Ich war geflashed seit Anfang!” Kim sei “ein Künstler, nicht nur ein Singer“, das finden auch die anderen Juroren –  Kim ist eine Runde weiter!

Der Student aus Unna wohnt mit seinem Vater zusammen. Musikalisch ist er alles andere als ein Anfänger, tritt häufig in der Region mit seiner Band “Max im Parkhaus” auf, spielt aber auch solo. Neben seinem Studium in Münster – Germanistik und „Musikpraxis und Neue Medien“ – unterrichtet der 23 Jährige an der Mendener Musikschule.
… als Wink an seine vornehmlich jungen, weiblichen Fans: Der süße Kim soll momentan Single sein… 😉

SO GEHT´S WEITER:

Nach den „Blind Auditions“ in der ersten Runde geht es jetzt in die Coachings. Kim Friehs gehört zum „Team Fanta“ mit Smudo und Michi Beck von „Fanta 4“. Das musikalische Training wird in der nächsten Runde begleitet und nach und nach ausgestrahlt. Dann geht es in die sogenannten Battles.

Coachings und Battles wurden bereits aufgezeichnet. Ob Kim eine Runde weiterkommt, will der Sender erwartungsgemäß noch nicht verraten. Der Ausstrahlungstermin steht auch nicht fest. Ab 23. November stehen die Chancen aber gut.

The Voice of Germany – Ausstrahlung der aktuellen Episode heute 12. 11. 17, auf Pro7.