Dauerbaustelle an A44-Brücke: Fußgänger müssen auf Fahrbahn ausweichen

1
312
Eine Dauerbaustelle, auf der seit Monaten gefühlt kaum noch gearbeitet wird. Bürger in Unna ärgert und irritiert das, Ratsherr Christoph Tetzner greift das Thema mit einer Anfrage an die Bauverwaltung auf.
Es geht um die Tiefbauarbeiten an der Brücke über der A44. “Bedingt durch diese Brückenarbeiten müssen die Fußgänger auf die Fahrbahn der Hertinger Straße ausweichen”, stellt Tetzner seine Beobachtung dar, die aus seiner Sicht kein Zustand ist.
“Es soll auch schon mitunter gefährliche Situationen mit dem Autoverkehr gegeben haben”, merkt er kritisch an. “Es ist für unsere Bürger momentan nicht ersichtlich, ob an dieser – bereits monatelang existierenden – Baustelle überhaupt noch Arbeiten stattfinden.”
Für den heutigen Ausschus für Stadtentwicklung und Verkehr (ASBV – 15. 11., 17 Uhr, Ratssaal) hat der fraktionslose Ratsvertreter deswegen eine schriftliche Anfrage gestellt, um  zu erfahren (vom zuständigen Baulastträger), wie lange diese Gefahrenstelle für die Fußgänger noch existieren wird.
“Vielleicht sollte man dort eine bessere Absicherung der Fußgänger vornehmen, falls diese Baustelle noch länger fortgeführt werden muss”, schlägt Tetzner als konstruktive Maßnahme vor. Tatenlos abzuwarten, bis wirklich ein Passant auf der Fahrbahn der Hertinger Straße angefahren wird – das kann es aus seiner Sicht nicht sein.”

1 KOMMENTAR