Unfall mit 3 Verletzten auf B1 – Weitere Crashs durch Schnee und Glätte

0
1162
Facebookrss

Nicht immer ist Väterchen Frost schuld am Unfall.

Als es am Donnerstagmittag  (30.11.2017) auf der B1 im Unnaer Osten krachte, war sämtlicher Schnee schon lange weggetaut und die Straße lediglich klatschnass.

Ein 82 jähriger Kamener kam auf der Straße Zum Bröhl auf die B1 zugefahren, bog nach links auf die Bundesstraße ein – und übersah einen 34 jährigen Arnsberger, der auf der B1 in Richtung Unna fuhr.

Die Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen. Mit Folgen für die 79jährige Beifahrerin des Kameners, sie erlitt schwere Verletzungen. Der Senior am Steuer wurde leicht verletzt, ebenso wie der 27 jährige Beifahrer des Arnsbergers.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 10 000 Euro.

Märkisches Sauerland

Reichlich Blech verzeichnete bis zum späten Vormittag die Polizei des Märkischen Kreises: Zwischen 7:00 und 10:30 Uhr krachte es  60 Mal, von Altena bis Neuenrade. Die Nachbarstadt Iserlohn verzeichnete 18 Unfälle, Menden sieben. Bei allen Unfällen zusammen entstand Sachschaden in sechsstelliger Höhe.

In Iserlohn stieß – unter anderem – um 07:30 Uhr ein PKW mit einem Zaun und einem Verkehrszeichen zusammen. In der Straße Am Kalkofen verursachte ein Auto mit Sommerreifen einen Unfall. Auf der Dortmunder Straße, in Höhe des McDonalds, erlitt um 07:05 Uhr ein PKW-Fahrer bei einem Auffahrunfall leichte Verletzungen.

Kreis Soest

Gegen 08:00 Uhr verunglückte ein Kleintransporter auf der B 516 in Fahrtrichtung Ense: Er geriet „auf Grund von Schneeglätte in Verbindung mit nicht angepasster Geschwindigkeit“  mit dem Heck ins Schleudern, prallte dabei gegen ein Fahrzeug im Begegnungsverkehr, krachte mit einem weiteren entgegenkommenden PKW einer 31-jährigen Frau aus Wickede zusammen. Beide Fahrer mussten mit Rettungstransportwagen in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden betrug zirka 12.000 Euro.

Bereits am Mittwochmorgen (Glätte!!) passierte in Werl auf der Wickeder Straße ein schwerer Verkehrsunfall: Eine 57-jährige Frau aus Wickede verlor im Bereich der Unterführung der  A445 auf der glatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und krachte mit der Beifahrerseite frontal mit dem Fahrzeug einer 25-jährigen Frau aus Werl zusammen. Ihr Fahrzeug ging in Flammen auf, zum Glück wurde die junge Frau rechtzeitig geborgen.

Beide Frauen mussten durch die Feuerwehr aus ihren Pkw befreit und nach notärztlicher Erstversorgung mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen werden.

Die Polizei appelliert: Fahren Sie vorsichtig und nur mit der Witterung entsprechend angepasster Ausrüstung und Geschwindigkeit.

Facebookrss