Blechschäden und Verletzte in Kreis und Umkreis

0
251
(Foto: Rundblick)
Facebookrss

Zu spät gebremst – eine ganze Reihe Auffahrunfälle sind seit dem Wochenstart schon zusammengekommen.

In Werne krachte es am Montagnachmittag (08. Januar) am Stauende auf der Kamener Straße (Abbiegespur zum Südring). Ein 85-Jähriger aus Werne sah den Rückstau rechtzeitig, bremste ab, eine 47-jährige Bergkamenerin schaffte das nicht mehr, prallte auf den Wagen des Seniors auf. Er erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden: 16.000 Euro.

In Fröndenberg landete am Montagabend  ein Auto landete auf dem Dach – Rundblick berichtete.

Auf der A46 bei Iserlohn krachte ein 38-jähriger Skoda-Fahrer gegen 19.10 Uhr am Montagabend auf einen Anhänger. Der war möglicherweise unbeleuchtet, vermutete die Polizei Dortmund. Zwei Verletzte, 30 Minuten Autobahnsperrung.

In Dortmund-Brackel gab es sechs Verletzte bei einem Unfall am frühen Dienstagmorgen (09. Januar). HIER lesen.

Und im Kreis Soest kam es am heutigen Morgen zu zahlreichen Glätteunfällen, es blieb zumeist bei Blechschäden.

Facebookrss