Schon vormittags betrunken? Unfall bei „Mutter Stuff“

0
347
(Foto: Rundblick)
Facebookrss

Da ging es langsamer zu, als üblich.

Bereits am Samstag (06. Januar) passierte der Unfall, bei dem ein Sachschaden von gut 24.000 Euro entstand. Gegen 11:10 Uhr war ein 22-jähriger aus Werne auf der Selmer Landstraße unterwegs, auf der – aufgrund einer Treibjagd – ausnahmsweise Tempo 30 galt.

Das war dem jungen Mann offenbar entgangen, denn kurz vor der Gaststätte „Mutter Stuff“ fuhr er auf den vor ihm fahrenden Wagen auf. Er hatte noch versucht, nach rechts auszuweichen, geriet dabei ins Schleudern prallte auf das vorausfahrende Auto, gegen eine Garagenwand und landete schließlich auf dem Dach im Graben.

Während er selbst und sein 19-Jähriger Beifahrer unverletzt blieben, erlitt der Unfallgegner, ein 58-jähriger Bergkamener, leichte Verletzungen.

Der 22-Jährige Unfallverursacher musste Blutprobe und Führerschein abgeben, denn hatte eine wahrnehmbare Alkoholfahne.

Facebookrss