Ladendieb auf der Flucht: Wiederholungstäter zieht Schusswaffe

0
725
Symbolbild (Pixabay)
Facebookrss

Kommissar Zufall half auch kurz mit.

Am 10. Januar beobachtete ein 45-Jähriger aus Hemer in der Wermingser Straße in Iserlohn einen Diebstahl in einer Drogerie. Um die Mittagszeit sah er, wie ein Mann einen Rucksack mit Kosmetika füllte und mitnahm, ohne zu zahlen. Der Zeuge verfolgte den Mann bis zur Karlstraße und wollte ihn zur Rede stellten, als dieser plötzlich eine Schusswaffe zog. Er bedrohte den 45-Jährigen und flüchtete, der Zeuge erstattete Anzeige.

Die Ermittlungen konzentrierten sich schon bald auf einen Verdächtigen: Ein 37-Jähriger Mann aus dem Libanon, wohnhaft in Iserlohn, soll Drogeriemärkte bereits länger gewerbsmäßig um ihre Ware erleichtert haben.

Das zuständige Amtsgericht erließ schließlich Untersuchungshaftbefehl. Als der gesuchte 37-Jährige am gestrigen Mittwochnachmittag (17. Januar) – nur 20 Minuten nach Eingang des Haftbefehls – einer Polizeibeamtin über den Weg lief, klickten die Handschellen.

„Den 37-Jährigen erwarten nun mehrere Strafverfahren wegen Diebstahlsdelikten, darunter räuberischer Diebstahl“, schließt die Polizei des Märkischen Kreises ihren Bericht.

Facebookrss