Nach dem Sturm: ÖPNV weiter nur eingeschränkt

0
354
Symbolbild (RBU)
Facebookrss

Sturm „Friederike“ sorgt auch am Tag danach für Störungen. Sie betreffen den Bahnverkehr.

Die S4 (die Unna, Königsborn und Massen betrifft) konnte am Morgen noch nicht wieder fahren. Ebenso fiel – und fällt – die Regionalbahn 54 in Unna und Fröndenberg aus.

Weitere betroffenene Linien waren mit Stand von heute früh die RE 1 und RE 6 zwischen Hamm und Dortmund, die RB 51 in Lünen und die RB 53 und der RE 17 in Schwerte.

Achtung – auch Busse fahren streckenweise nicht, und zwar die der  Westfalenbus! Das betrifft vor allem Fröndenberg und Schwerte. Die VKU-Busse fahren hingegen weitgehend planmäßig.

Facebookrss