Schlafender Lkw-Fahrer in Kabine überfallen, gefesselt und beraubt

0
2490
Symbolbild (Pixabay)
Facebookrss

Er schlief in seiner Kabine, als die Räuber zuschlugen. Für vergleichsweise lächerliche Beute.

Drei Kriminelle haben Sonntagfrüh (4. Februar) zwischen 3 und 4 Uhr in Dortmund-Dorstfeld einen schlafenden Lkw-Fahrer in seiner Kabine überrascht, gefesselt und ausgeraubt. Die Täter flüchteten mit einem BMW, berichtet die Dortmunder Polizei.

Der 25-jährige Fahrer wurde in der Schlafkabine der Zugmaschine von den Angreifern überwältigt. Sie fesselten ihn und zerschnitten seinen Pullover mit einem Messer.

Anschließend entwendeten sie einen Tablet-PC aus dem Inneren der Zugmaschine.

Nach der Tat stiegen die drei Männer in einen alten schwarzen BMW (kleines Modell) und flüchteten in unbekannte Richtung.

Der russisch srechende Lkw-Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter der Rufnummer 0231-132-7441 zu melden.

Facebookrss