Körperverletzung, Randale, Diebstahl in ZUE Möhnesee

3
400
Symbolbild (Pixabay, fsHH)
Facebookrss

Zwei Einsätze in einer Nacht.

Am frühen Mittwochmorgen (07. Februar) musste die Polizei zwei Mal in die Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) am Möhnesee-Echtrop ausrücken.

Gegen 01:20 Uhr waren ein 30-Jähriger und ein 18-Jähriger in Streit geraten, in dessen Verlauf der Jüngere ein Messer zog und seinen Kontrahenten leicht am Arm verletzte. Ein Rettungswagen brachte den 30-jährigen Marokkaner in ein Krankenhaus. Der Tatverdächtige, ein Algerier, flüchtete offenbar, bevor die Beamten eintrafen, teilte uns Pressesprecher Frank Meiske mit.

Zur gleichen Zeit entwendete ein Unbekannter einem 20-Jährigen das Portemonnaie. Die Polizeibeamten schrieben in beiden Fällen Strafanzeigen.

Gegen 03:20 Uhr mussten die Ordnungshüter dann wieder los: Diesmal randalierte ein 44-Jähriger in der Einrichtung. Da sich der Marokkaner nicht beruhigen ließ, mussten ihn die Beamten in Gewahrsam nehmen. Er übernachtete in der Polizeiwache Soest. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten die Geldbörse des 20-Jährigen.

Diebstahl aufgeklärt!

Facebookrss