Schöffen und Jugendschöffen gesucht – aus Unna, Fröndenberg, Bönen und Howi

0
477
Symboldbild / Pixabay
Facebookrss
Ehrenamtliche Richterinnen und Richter gesucht!
Sowohl die Stadt wie der Kreis Unna suchen Schöffen, der Kreis sucht gezielt Jugendschöffen.

1. Schöffen für Schöffengericht und Strafkammer (Erwachsene  / Allg. Strafrecht)

Die Amtszeit der momentanen Ehrenamtsrichter läuft Ende 2018 aus. Die Stadt Unna muss für die Strafkammer Dortmund und für das Schöffengericht Unna eine Vorschlagsliste mit Bewerbern für die Amtszeit von 2019 bis 2023 aufstellen.
Bewerber müssen die deutsche Staatsangehörigkeit und ausreichende Deutschkenntnisse besitzen, seit mindestens 1 Jahr in Unna wohnen und dürfen am 1.1.2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein. Vorbestrafte und Personen, gegen die Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat laufen, sind von der Wahl ausgeschlossen.
Mitbringen muss ein Schöffe in hohem Maße:
  • Unparteilichkeit
  • Selbstständigkeit
  • Reife des Urteils
  • geistige Beweglichkeit
  • wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes: gesundheitliche Eignung
  • Objektivität und Unvoreingenommenheit auch in schwierigen Situationen
  • Kommunikations- und Dialogfähigkeit.
„Schöffen sind mit den Berufsrichtern gleichberechtigt. Jedes Urteil – ob Verurteilung oder Freispruch – haben die Schöffen mit zu verantworten“, unterstreicht die Stadt die hohe Verantwortung dieses Amtes. „Wer die persönliche Verantwortung für eine mehrjährige Freiheitsstrafe, für die Versagung von Bewährung oder für einen Freispruch wegen mangelnder Beweislage nicht übernehmen kann, sollte das Schöffenamt nicht anstreben.“
In der Beratung mit den Berufsrichtern müssen Schöffen ihren Urteilsvorschlag standhaft vertreten können. Ihnen steht in der Hauptverhandlung das Fragerecht zu.

Interessenten für das Ehrenamt des Schöffen in allgemeinen Strafsachen (gegen Erwachsene) bewerben sich bitte bis zum 31.03.2018 bei der Kreisstadt Unna, Bereich Rechtswesen, Postfach 2113, 59411 Unna, (Tel.: 02303/103-303). Die Bewerbung kann formlos oder mit Bewerbungsformular erfolgen. Das Formular für die Bewerbung zum Schöffenamt finden Sie auf den Internetseiten der Kreisstadt Unna unter www.unna.de, Unna von A – Z, Stichwort „Schoeffe“, oder unter www. schoeffenwahl.de.  Für weitere Fragen und Informationen  zum Thema „Schöffenamtswahl“ steht Ihnen das Rechtsamt  – Frau Koppe/Frau Päßler – unter der Rufnummer 02303/103-303  zur Verfügung.

Einsatzort für die Schöffen und Jugendschöffen wird vornehmlich das Amtsgericht an der Friedrich-Ebert-Straße in Unna sein.

2. Jugendschöffen

Diese sucht der Fachbereich Familie und Jugend des Kreises Unna – in Bönen, Fröndenberg und Holzwickede. Die benötigten Jugendschöffen werden fürs Amtsgericht Unna und das Landgericht Dortmund von 2019 bis  2023 benötigt. „Ihre Stimme hat so viel Gewicht wie die des vorsitzenden Richters“, betont die Kreisverwaltung.
Voraussetzungen: siehe Erwachsenen-Schöffen.
Eine einführende Schulungsveranstaltung für Jugendschöffen wird vom Gericht vor Beginn der Amtsperiode durchgeführt. Interessenten können sich kurzfristig unter den Telefonnummern: 0 23 03 / 27-31 51 bzw. 0 23 03 / 27-24 51 oder per E-Mail unter Angabe von Name und Adresse an rainer.konradt@kreis-unna.de oder juergen.scheidemann@kreis-unna.de melden.
Facebookrss