Alzheimer und Co – Kurs für Angehörige von Demenzpatienten

0
101
Symbolbild (Pixabay, geralt)
Facebookrss

Es muss nicht immer Alzheimer sein.

Erkrankt ein Mensch an einer Form von Demenz, betrifft das immer auch seine Familie, die Menschen, die mit ihm leben. Im nächsten Monat startet ein ganz besonderer Kurs der Diakonie Ruhr-Hellweg.

Ab dem 15. März 2018 findet ein Mal pro Woche von 16:00 bis 19:00 Uhr ein Seminar statt, das sich an Angehörige von Demenzpatienten richtet. Bis zum 17. Mai läuft der Kurs jeweils donnerstags im Café INKA (Ruhrstraße 14 in Arnsberg). Der Preis pro Teilnehmer beträgt 20,00 Euro.

Das Angebot richtet sich an Angehörige von Menschen mit Demenz, die sich bereits um die Erkrankten kümmern oder sich ehrenamtlich für die Betroffenen engagieren möchten.

In einer Mischung aus Theorie und Praxis informiert Jochen Laible vom Arbeitsbereich „Demenzbegleitung“ aus Unna, ebenso wie weitere Fachleute, über Krankheitsbild, Krankheitsstadien und Therapiemöglichkeiten. Außerdem gibt es Tipps für die Kommunikation mit Betroffenen, Informationen zur Biografie-Arbeit, rechtlichen Grundlagen und zur Einbindung der Krankheit in den Alltag.

Anmeldungen beim Café INKA unter 02931 – 9369437 oder per E-Mail an demenzbegleitung@diakonie-ruhr-hellweg.de.

Weitere Informationen gibt es bei der Diakonie Ruhr-Hellweg unter der Nummer 02303 – 250 24 250.

Facebookrss