Haustiere verkleiden? Keine Kostüme für Hund, Katze und Co.

0
143
Verkleideter Hund
Bitte nicht verkleiden! Oder alles halb so schlimm? (Foto: Pixabay, macdeedle)
Facebookrss

Haustiere sind keine Puppen.

Die überwiegende Mehrheit der Tierbesitzer stimmt da offenbar zu. Einer Umfrage des Online-Portals „Mein Haustier“ zufolge, sind die Teilnehmer gar nicht begeistert von der Idee, die eigenen Haustiere zu verkleiden.

„Ein ganz klares Nein war die Antwort auf unsere Frage“, berichtet Projektleiterin Christina Nielsen. 92 % von über 1.300 Stimmen sind ganz klar der Meinung, dass man Tiere nicht kostümieren sollte. „Viele sind der Ansicht, dass man sich dafür lieber eine Puppe statt eines Haustiers anschaffen sollte.“

Kleidung kann bei vielen Tieren Stress verursachen. Die Vierbeiner können sich nicht wie gewohnt bewegen und es besteht die Gefahr, dass sie sich mit ihrem Kostüm strangulieren.

Einige Wenige fanden, für ein schnelles Foto sei so ein Kostüm schon okay. Die Umfrage zeigte, dass Tierhalter dem Thema „Kleidung für Tiere“ allgemein sehr kritisch gegenüberstehen. Für viele ist dies nur im Falle eines kranken Tieres oder bei kalten Temperaturen vertretbar.

Hund und Katze sollten, laut der Tierbesitzer, also lieber aus dem Karnevals-Geschehen herausgehalten werden, was Nielsen bestätigt: „Der Lärm, herumliegende Glassplitter und die Menschenmassen bereiten vielen Tieren Angst und unnötigen Stress.“

In der jecken Zeit bleiben Bello und Co. also besser daheim.

Das bekannte Portal Mein Haustier ist eines von fünf Projekten der UNIQ GmbH mit Sitz am Dortmunder Flughafen in Holzwickede.

Facebookrss