Ansturm auf Schwertes Gesamtschulen: Stadt beantragt 9. Eingangsklasse

0
233
Eine Schulklasse im Unterricht. (Symbolbild / Pixabay)
Facebookrss

In Unna sind die vorgezogenen Anmeldeverfahren für die beiden Gesamtschulen gerade beendet – man darf gespannt auf das Ergebnis sein, in den letzten Jahren waren beide – PWG wie GEK – bei den Eltern hoch im Kurs. Dieser Trend zur Schulform Gesamtschule hält offenbar an, zumindest in Schwerte.

Dort verzeichnet die Stadtverwaltung eine so stark erhöhte Nachfrage nach Gesamtschulplätzen, dass sie mit den vorgesehenen acht Eingangsklassen nicht gedeckt werden kann. „Wir haben deshalb kurzfristig die Genehmigung einer Mehrklasse an der Theodor-Fleitmann-Gesamtschule beantragt“, teilte die Stadt Schwerte am Ende der letzten Woche mit.

Die Bezirksregierung Arnsberg als Schulaufsichtsbehörde soll den zusätzlichen Fünftklässler-Zug zum Schuljahr 2018/2019 genehmigen.

Zwar ist der Anmeldeüberhang an der anderen Gesamtschule entstanden – am Gänsewinkel -, doch dort kann wegen Raumknappheit keine weitere Klasse eingerichtet werden. Seit Anfang des Jahres steht die Stadt in Gesprächen mit der Schulleitung über einen möglichen Erweiterungsbau.  „Kurzfristig ist das allerdings nicht möglich“, macht die Verwaltung ihre Entscheidung klar, die zusätzlich angemeldeten Gesamtschüler in der jungen zweiten Schwerter Gesamtschule unterzubringen. „Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.“

Die Theodor-Fleitmann-Gesamtschule befindet sich noch im Aufbau.  Sie verfügt zum Schuljahr 2018/2019 über drei Jahrgangsstufen (5-7). „Angesichts der gleichzeitigen Auflösung der Realschulen am Stadtpark und am Bohlgarten stehen zum Schuljahresbeginn 2018/2019 zusätzliche Räume für die Gesamtschule zur Verfügung“, begründet die Stadtverwaltung ihre Entscheidung.

Sie kündigt an: „Die Stadt Schwerte nimmt ab Herbst 2018 eine neue Schulentwicklungsplanung vor, die auch die nachhaltige Entwicklung aller Schulstandorte zum Gegenstand haben wird. Insbesondere die Entwicklung der vergangenen drei Jahre im Bereich der Gesamtschule wird dabei besonders in den Fokus genommen.“

 

Facebookrss