Tragisches Ende einer Vermisstensuche

1
1415
Symbolbild / Pixabay
Facebookrss

Tragisch endete am heutigen Freitagmorgen (23. 2.) die Suche nach einer vermissten Seniorin im Dortmunder Süden.

Seit Donnerstagvormittag hatte die Polizei, auch mithilfe eines „Mantrailer“-Diensthundes und eines Polizeihubschraubers, nach einer 72-jährigen Frau gesucht. Die an Demenz erkrankte Seniorin hatte gegen 10.30 Uhr das Altenzentrum an der Stockumer Straße, in dem sie wohnte, verlassen.

Am Freitagmorgen gegen 8.50 Uhr wurde sie in einer Baugrube an der Zillestraße / Gotthelfstraße aufgefunden. Die Seniorin war bewusstlos und wurde durch Rettungskräfte reanimiert.

Leider verstarb sie anschließend im Krankenhaus, teilte die Dortmunder Polizei um 10.30 Uhr mit.

Unser Beileid.

Facebookrss