Lebensgefahr! Streifenwagen erfasst 21-Jährigen

1
997
Symbolbild. (Foto: Rundblick)
Facebookrss

Die Polizeibeamten erlitten einen Schock.

Am gestrigen Samstagabend (24. Februar) kam es in Dortmund an der Kreuzung Asselner Straße/Aplerbecker Straße/Westfälische Straße zu einem schweren Unfall.

Gegen 21:00 Uhr war ein Streifenwagen der Polizei unterwegs zu einem Einsatz. Blaulicht und Martinshorn waren eingeschaltet, berichtet „Der Westen“.

An der Kreuzung trat plötzlich ein 21-jähriger Fußgänger auf die Fahrbahn. Der junge Dortmunder wurde vom Einsatzfahrzeug erfasst und durch die Luft geschleudert. Es besteht Lebensgefahr.

Der Fahrer des Streifenwagens hatte offenbar noch versucht, auszuweichen und stieß dabei mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Die Fahrerin des VW Tiguan und ihre 8-jährige Tochter kamen zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Der 38-jährige Polizist und seine 26-jährige Kollegin erlitten einen Schock und leichte Verletzungen, auch sie mussten ins Krankenhaus, berichtete Polizeipressesprecherin Cornelia Weigandt. Die Aplerbecker Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Facebookrss

1 KOMMENTAR