Überfall am Sonntagnachmittag: 2 Frauen verletzt ins Krankenhaus

0
969
Symbolbild (Pixabay)
Facebookrss

Mit roher Gewalt bekam sie ihre Tasche entrissen – gemeinsam mit ihrer Begleiterin stürzte sie schwer, die beiden Täter stoben davon. Passiert am heutigen Sonntagnachmittag (13.45 Uhr) in Hamm.

Die beiden überfallenen Frauen – 31 und 54 Jahre alt – gingen auf dem Gehweg der Rautenstrauchstraße entlang, als sie in Höhe der Glascontainer am Marktplatz zwei Männer bemerkten, die sich laufend annäherten.

Einer der Männer entriss plötzlich der 54 Jährigen die Handtasche. Beim Versuch, die Tasche festzuhalten, stürzten beide Frauen zu Boden, so heftig, dass sie sich nicht unerheblich verletzten.

Die beiden Männer verschwanden mit ihrer Beute, an der Hohenhöveler Straße bog einer nach Norden, der andere in südliche Richtung ab.

Die beiden Frauen baten in der Polizeiwache Bockum-Hövel um Hilfe. Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet, leider bis zum Sonntagabend vergeblich.

Die beiden Frauen wurden wegen ihrer Verletzungen  mit einem Rettungswagen  in ein Krankenhaus gebracht.

In der geraubten goldfarbenen Handtasche befand sich Bargeld in diversen Währungen, Ausweispapiere und Debitkarten.

Der Beschreibung nach handelt es bei den Räubern um zwei junge Männer mit schwarzen kurzen Haaren, ca. 16 bis 18 Jahre alt. Der erste ist ca. 180 cm groß, südländische Erscheinung, trug schwarze Jogginghose und schwarze Jacke; Nr. 2 ist kleiner (ca. 170 cm),  Vollbart, gebückte Haltung, ausländische Erscheinung, bekleidet mit grauer Jacke und dunkler Jogginghose, hatte eine Herrenhandtasche dabei.

Zeugenhinweise bitte unter 02381 916-0 an die Polizei Hamm.

Facebookrss