Autodiebe stehlen Luxus-Autos – Festnahmen dank Sicherheitstechnik

0
493
Symbolbild (Pixabay, rojurnalist)
Facebookrss

Von Dortmund nach Polen in nicht ganz acht Stunden…

Am späten Freitagabend (02. März) verschwand ein Porsche Cayenne gegen 23:00 Uhr aus dem Dortmunder Stadtteil Lücklemberg. Das Gleiche passierte mit einem Mercedes, nur wenige Stunden später, um 02:30 Uhr (03. März).

Am Samstagmorgen dann – um 09:50 Uhr – tauchte der Mercedes kurz hinter der polnischen Grenze wieder auf.

„Eine spezielle Sicherheitstechnik in den Fahrzeugen alarmierte die jeweiligen Besitzer über deren Entwendung. Über Satellitenortungen stellte sich schnell heraus, dass beide auf die Grenze zu Polen zufuhren“, so der Pressesprecher der Dortmunder Polizei, Kim Freigang.

Die Dortmunder Beamten informierten die polnischen Kollegen über den Standort des Autos. Diese fanden nicht nur den Luxuswagen, auch einen Tatverdächtigen nahmen sie fest.

Auch das zweite Fahrzeug, der Porsche Cayenne wurde gefunden. Beamte der Bundespolizei in Forst, direkt an der polnischen Grenze, stießen bei einer Kontrolle auf den Wagen mitsamt Tatverdächtigem. Auch für den 29-Jährigen Polen klickten die Handschellen.

Beide Autos wurden sichergestellt, die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Facebookrss